Short Duration Bonds

Investieren Sie in ein konservatives Profil

Was sind Kurzläufer?

Ein Kurzläufer ist eine Anleihe mit einer kurzen Restlaufzeit. Wir bei AXA IM definieren dies als einen Zeitraum von höchstens fünf Jahren. Kurzläufer sind in der Regel weniger unsicher, weil der Nominalwert schneller zurückgezahlt wird und wieder neu angelegt werden kann. Aber Duration ist mehr als die Restlaufzeit.

Restlaufzeit und Duration

Die Restlaufzeit ist einfach nur die Zahl der Jahre bis zur Rückzahlung des Nominalwerts. Die Duration berücksichtigt sowohl die Restlaufzeit als auch die Coupons und die Rendite einer Anleihe. Unter Berücksichtigung der Coupons ist die Duration einer Anleihe (in Jahren) immer kürzer als die Restlaufzeit. Grundsätzlich haben Anleihen mit kürzeren Restlaufzeiten oder höheren Coupons kürzere Durationen.

Was sagt die Duration aus?

Die Duration gilt als Hinweis auf eines der wichtigsten Risiken von Festzinsanlagen – das Zinsrisiko. Im Grunde genommen misst sie, wie sensibel der Wert der künftigen Cashflows auf Zinsänderungen reagiert. Je kürzer die Duration einer Anleihe ist, desto weniger stark wird sich ihr Kurs verändern, wenn die Zinsen steigen oder fallen. Deshalb sind Anleihen mit einer kurzen Duration weniger anfällig für das Zinsrisiko.

Warum ist Duration nützlich?

Duration ist ein sehr hilfreiches Instrument zur Steuerung des Risikos eines Anleihenportfolios. Erstens kann der Portfoliomanager mit ihr die Risikosensitivität und die zu erwartende Kursvolatilität von Anleihen mit unterschiedlichen Renditen, Kursen, Coupons und Laufzeiten vergleichen. Außerdem kann er abhängig von seinen Zinserwartungen die durchschnittliche Duration des Portfolios anpassen. Wenn er steigende Zinsen erwartet, wird er die Duration verkürzen (also kürzer laufende Anleihen kaufen), wenn er von fallenden Zinsen ausgeht, wird er die Duration verlängern.

Warum in eine Kurzläufer-Strategie investieren?

In der Regel interessieren sich Sparer für zwei Arten risikoarmer Ertragsquellen: Bankeinlagen, die Zinsen zahlen, oder Staatsanleihen der kreditwürdigsten Länder. Das Problem ist, dass sie zurzeit kaum noch Erträge bieten.

Deshalb sehen sich viele gezwungen, in risikoreichere Papiere zu investieren, um höhere Renditen zu erzielen.  Für vorsichtigere Investoren könnte das bedeuten, mehr Risiko zu akzeptieren, als sie angesichts des unsicheren Marktumfelds eigentlich einzugehen bereit wären. Kurzläuferstrategien sind eine Möglichkeit, etwas von dieser Unsicherheit abzufedern und die Volatilität zu verringern.

Weniger Unsicherheit, geringere Volatilität und mehr Liquidität

Vorsichtige Investoren, die bereit sind, ein gewisses Kreditrisiko zu akzeptieren, haben mit Kurzläufern zurzeit die Chance auf Mehrertrag gegenüber dem Geldmarkt oder Staatsanleihen, die als sichere Häfen gelten. Zugleich können sie das Zinsrisiko verringern und die Volatilität mindern.

Anleihen mit kürzeren Restlaufzeiten reagieren weniger stark auf Zinsänderungen und sind in einem solchen Umfeld in der Regel auch weniger volatil. Außerdem könnten die Cashflows von Portfolios aus Anleihen, die häufig fällig werden, liquider sein als die von länger laufenden Anleihen. Die Erlöse lassen sich regelmäßig zu höheren Renditen am Markt reinvestieren.

Ein Zwischenschritt

Kurzläuferstrategien sind nicht ohne Risiko. Vielmehr sind sie ein Zwischenschritt zwischen Barmitteln und risikoreicheren Wertpapieren. Zugleich sind sie weniger volatil als Anleihen mit längeren Laufzeiten. Deshalb bieten sie die Möglichkeit, mit aller Vorsicht Kapitalerträge und höhere laufende Erträge mit spannenderen Wertpapieren wie kurz laufenden High Yield oder Emerging-Market-Unternehmensanleihen zu erzielen.

AXA Investment Managers bietet mehrere Kurzläuferstrategien, die zu Ihren Zielen passen.

Diese Seite ist nur zu Informationszwecken gedacht. Sie stellt kein Angebot von AXA Investment Managers oder seinen verbundenen Unternehmen für den Kauf oder Verkauf von Anlagen, Produkten und Dienstleistungen dar und ist nicht als Aufforderung oder als Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung aufzufassen. Die hier beschriebenen Strategien sind unter Umständen nicht in allen Rechtsordnungen verfügbar und/oder bestimmten Arten von Anlegern vorenthalten. Meinungen, Schätzungen und Prognosen auf dieser Seite sind subjektiv und können sich jederzeit ändern. Es wird keine Garantie, Gewährleistung oder Zusicherung im Hinblick auf die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Materialien abgegeben. Die Leser müssen selbst entscheiden, inwieweit sie sich auf Informationen in diesen Materialien verlassen. Diese Materialien enthalten keine ausreichenden Informationen, um als Grundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen zu werden.