Welche Vorteile bringt uns die digitale Wirtschaft?

Der schnelle Zugang zum Internet, der Siegeszug der Smartphones und die hohe Akzeptanz von Online-Zahlungen haben radikal die Art und Weise verändert, wie Dienstleistungen bereitgestellt und Waren erworben und verkauft werden.

Die Auswirkung der digitalen Wirtschaft auf die Verbraucher war enorm – sie hat ihnen eine größere Auswahl und mehr Zeit beschert:

Größere Auswahl

Vor nicht allzu langer Zeit konnte man nur das kaufen, was im Ladengeschäft vorrätig war, konnte nur das sehen, was es im Fernsehen oder auf Video gab, und nur das hören, was man auf einem Tonträger verfügbar hatte. Und wenn man ein Taxi brauchte, musste man telefonisch eines rufen oder am Straßenrand darauf warten, dass eines vorbeifährt.

 


Spotify verzeichnet jeden Monat über 200 Mio. aktive Nutzer.3 


Netflix hat 139 Mio. Abonnenten.4


Uber ist in mehr als 600 Städten vertreten und übernimmt 15 Mio. Fahrten am Tag.5

Waymo hat über 10 Mio. Meilen auf öffentlichen Straßen zurückgelegt und in Phoenix, im US-Bundesstaat Arizona, einen fahrerlosen Taxi-Service gestartet.

Facebook verbindet jetzt mehr Menschen als jede andere Plattform in der Geschichte, mit über 2,7 Mrd. Nutzern seiner Kernprodukte.7


Mehr Zeit

Vor der digitalen Revolution musste man beim Einkaufen oft lange Wartezeiten in Kauf nehmen und zum Preisvergleich viele verschiedene Läden aufsuchen – und die meisten Werbeanzeigen, die man gesehen hat, waren für einen selbst meist irrelevant.
 


Wir können rund um die Uhr einkaufen – und bekommen die Waren noch am selben Tag geliefert. Prognosen zufolge wird der Umsatz im Online-Handel 2019 auf USD 3,453 Bio. steigen.8


Kleidung kann mithilfe von Apps, die Augmented Reality nutzen, virtuell anprobiert werden.


Vergleichsportale durchforsten alle Online-Anbieter, um das beste Angebot zu finden.


Die Ausgaben für digitale Werbung übertrafen 2017 zum ersten Mal überhaupt die für Fernsehwerbung – und eine Trendwende ist unwahrscheinlich.9


Es kommt noch mehr

Dieses Zusammenspiel von Technologie und Komfort hat bereits dazu geführt, dass die digitale Wirtschaft unsere Welt revolutioniert.
Aber wir stehen erst am Anfang …

Prognose der weltweiten Umsätze im Online-Handel von 2015 bis 202110

2017 machten die Umsätze im Online-Handel einen Anteil von 10,2 % an den gesamten Handelsumsätzen weltweit aus. Erwartungen zufolge wird dieser Anteil bis 2021 rasant ansteigen, auf 17,5 %.11



In entwickelten Märkten hat der Anteil der Smartphone-Nutzer unter den Millennials bereits 90 % erreicht. Wenn diese ihr ausgabenstärkstes Alter erreichen, wird der Online-Handel noch weiter zulegen.12



Schwellenländermärkte werden vom jetzigen Zeitpunkt bis zum Jahr 2022 schätzungsweise 900 Mio. neue Internetnutzer ausmachen, im
Gegensatz zu den 80 Mio. neuen Internetnutzern aus den bereits stark verbundenen entwickelten Weltmärkten.13

 

 

QUELLENANGABEN:

1. InternetWorldStats, Juni 2018
2. Statistica, Jan. 2018 Prognose
3. Spotify Report, Jan. 2019
4. Netflix Report, Jan. 2019
5. Business of Apps Report, Feb. 2019
6. Waymo.co.uk, März 2019
7. Statista, Jan. 2019
8. eMarketer, Juli 2018
9. Kleiner Perkins, Internet Trends 2017, Zenith Advertising Expenditure Forecast, März 2017
10. Statista, E-Commerce 2015 - 2021
11. Statista, E-Commerce 2015 - 2021
12. Deloitte, Global Mobile Consumer Trends: zweite Auflage
13. Boston Consulting Group, Sept. 2018

RECHTLICHE HINWEISE:
Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial und um kein investmentrechtliches Pflichtdokument. Die hier von AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) bereitgestellten Informationen stellen weder ein Angebot zum Kauf bzw. Verkauf von Fondsanteilen noch ein Angebot zur Inanspruchnahme von Finanzdienstleistungen dar. Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA IM DE, sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die vereinfachte Darstellung bietet keine vollständige Information und kann subjektiv sein. Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken des Empfängers. Eine Weitergabe an Dritte ist weder ganz noch teilweise gestattet. Wir weisen darauf hin, dass diese Mitteilung nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw. 2014/65/EU (MiFID/ MiFID II) und der zu dieser ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung nicht geeignet. Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen, Daten, Zahlen, Fakten, Meinungen und Aussagen beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird nicht übernommen.
Stand: 16. April 2019 © 2019 AXA Investment Managers. Alle Rechte vorbehalten.