Warum mit AXA IM in inflationsindexierte Anleihen investieren?

Inflationsindexierte Anleihen sind schon seit Jahrzehnten Teil unserer DNA: 1983 war AXA Investment Managers (AXA IM) einer der ersten europäischen Assetmanager mit speziellen Linker-Fonds. Dadurch haben wir nicht nur über 30 Jahre Erfahrung im Management inflationsindexierter Titel, sondern auch eine lange Erfolgshistorie – bei weltweiten Anlagen wie bei speziellen Strategien für Europa, Großbritannien, die USA und Emerging Markets.[1]

Ende März 2020 hatten wir weltweit etwa 29 Milliarden Euro in inflationsindexierte Titel investiert.[2] Durch dieses hohe Volumen werden wir von unseren Geschäftspartnern ernst genommen und haben Zugang zu geldpolitischen Entscheidern und anderen staatlichen Marktteilnehmern.

Aktiv und liquide

Bei der Portfoliokonstruktion legen wir großen Wert auf Liquidität. Wir investieren dazu in sehr liquide Titel und neue, gerade erst begebene Anleihen, die meist am stärksten gehandelt werden. Unseren Strategien kommt dies zugute. Zudem bieten unsere Strategien unseren Investoren die Gewissheit, dass wir auf aktive Währungswetten verzichten und erheblich weniger Derivate einsetzen als passive Linker-Strategien. Auch unsere kompetente Handelsplattform sorgt für Liquidität.

Die Stärken dieses Konzepts zeigen sich in unserer starken Stellung im Wettbewerb. Nach Angaben von Morningstar Direct zählt unser Flaggschifffonds AXA WF Global Inflation Bond (in Euro) über ein, drei und fünf Jahre zum 1. Quartil.[3] Fünf Anteilsklassen dieses Fonds haben jeweils fünf Morningstar-Sterne, sodass die Hälfe aller Fünf-Sterne-Fonds der Morningstar-Kategorie Global Inflation-Linked Bond – EUR Hedged auf uns entfällt.[4] Dies hat viel damit zu tun, dass wir auf Alpha setzen und dabei auf Leverage sowie illiquide Anleihen verzichten. Dadurch können wir flexibel Long- oder Short-Positionen am Linker-Markt eingehen und unabhängig von der Marktverfassung Alpha erzielen.[5]

Ziel ist ein Ausgleich zwischen Inflations- und Disinflationsrisiken

Gerade in Zeiten wie diesen, wenn eine weltweite Rezession immer wahrscheinlicher wird, achten wir bei unserer Portfoliopositionierung auf ein Gleichgewicht zwischen Inflations- und Disinflations­risiken. Wichtig ist uns, dass wir

  1. die Einzelwerte genau kennen und das Portfolio klug zusammenstellen
    Wir verzichten auf offensive Positionierungen in der Breakeven-Inflation (also der marktbasierten Inflationserwartungen) und setzen stattdessen auf Diversifikation. Bei der Umsetzung der Strategie arbeiten wir einzelwertorientiert, berücksichtigen aber auch Carry, Rolldown und mögliche Kosten der Währungsabsicherung. Wir halten die Assetklasse zurzeit für günstig bewertet, mit einem guten Gleichgewicht zwischen Inflationsschutz und Duration und ohne eine hohe langfristige Inflationsrisikoprämie;
  2. je nach Marktumfeld Long- oder Short-Positionen im Inflationsrisiko eingehen können
    Dies hat viel mit unserem Schwerpunkt auf Kapitalerhalt zu tun. Der Linker-Markt fokussiert sich oft sehr stark auf aktuelle Inflationsentwicklungen, vor allem für die nächsten drei Monate. Da wir mit unserem Investmentprozess vielfältige Chancen nutzen wollen, berücksichtigen wir in unseren Analysen sowohl kurz- als auch mittelfristige Daten mit einem Zeithorizont von sechs bis 24 Monaten. So können wir gleichzeitig Long- und Short-Positionen in der erwarteten Inflation eingehen. Bei vielen Linker-Strategien sind wir etwa 2014, 2015 und auch dieses Jahr Short-Positionen in der Breakeven-Inflation eingegangen, um in schwierigen Zeiten Alpha zu erzielen.

Eine große Produktvielfalt um Anforderungen der Investoren zu entsprechen

Wir bieten eine Reihe von Linker-Strategien mit unterschiedlicher Duration und unterschiedlichen Anlageuniversen:

Global Inflation Bonds investiert in alle Laufzeiten bei einer durchschnittlichen Duration von 13 Jahren. Eine solche laufzeitübergreifende Strategie wird vor allem von langfristigen Investoren geschätzt, die aus nominal verzinslichen Anleihen in Linker umschichten. Wir sehen für diese Strategie ein hohes Performancepotenzial, falls sich unsere Erwartungen niedrigerer Realrenditen und höherer Inflationsraten als richtig erweisen. Aufgrund der längeren Duration wäre die Strategie aber von einem möglichen Ausverkauf am Anleihemarkt stärker betroffen. Das massive Quantitative Easing der Notenbanken dürfte der Strategie hingegen zugutekommen, da es die Zinsen begrenzt.

Die Strategie kann bis zu ein Drittel ihres Vermögens in Nominalzinsanleihen investieren. Sie setzt auf eine aktive Linker-Auswahl und sichert Fremdwährungspositionen ab. Investiert wird auf Grundlage eines fundamentalen Konzepts mit einem disziplinierten Investmentprozess.

Global Inflation Short Duration Bonds hat eine niedrige Durchschnittslaufzeit von etwa drei Jahren. Die Begrenzung der Laufzeit hat zwei wesentliche Vorteile: Zum einen ist die Duration niedriger und die Inflationssensitivität entsprechend höher, zum anderen war die Volatilität solcher Kurzläufer in der Vergangenheit niedriger als die von länger laufenden Papieren.

Die Strategie kann flexibel in Linker investieren, um die Couponerträge zu maximieren. Sie wird aktiv gemanagt und investiert in unterschiedliche Emittenten, wobei die Inflationsindexierung eine größere Rolle spielt als die Duration. Auf Basis eines fundamentalen Top-down-Ansatzes wollen wir bei niedrigen Zinsen mit der niedrigeren Duration eine höhere Korrelation der Gesamterträge der Strategie mit der tatsächlichen Inflation erreichen.

Euro Inflation Bonds folgt etwa dem gleichen Ansatz wie die laufzeitübergreifende weltweit anlegende Strategie, allerdings mit einem deutlichen Schwerpunkt auf europäischen Emittenten. Nur ein kleiner Teil des Portfolios ist nicht in Euro denominiert (1,59% am 31. März 2020). Die Strategie legt mit einem mittleren Anlagehorizont an; die durchschnittliche Duration beträgt etwa neun Jahre.

Global Inflation Bonds Redex investiert in die Breakeven-Inflation mit aktiv gemanagten Anlagen in die drei großen Linker-Märkte (US-Dollar, Pfund, Euro). Die Emittenten stammen aus den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien. Mit einem systematischen Ansatz wollen wir erreichen, dass Veränderungen der Zinsstrukturkurvensteigung und der Länder-Spreads eine weniger große Rolle spielen. Die Strategie ist sehr liquide und lässt auch bei einem kurzen Anlagehorizont eine gute Performance zu. Es entstehen allerdings gewisse Kosten (Durationsabsicherung, Rolldown, Währungsabsicherung). Insgesamt handelt es sich um eine taktische Strategie mit einer Haltedauer von drei bis sechs Monaten.

Wer in Zeiten von Corona über eine taktische Strategie nachdenkt, könnte kurz laufende Linker bevorzugen. Mittelfristig könnte ihr Performancepotenzial über dem der Breakeven-Inflation liegen.

ESG-Integration und kontinuierliche Risikokontrolle

Wir glauben, dass unsere Investmentlösungen von der Integration ökologischer, sozialer und gesellschaftlicher Faktoren (ESG) in unsere Entscheidungsprozesse profitieren. ESG-Faktoren greifen weltweite Herausforderungen auf und schaffen erheblichen Mehrwert für unsere Kunden. Daher fließen sie in unsere Fundamentalanalysen und Portfoliokennzahlen ein.

Wir beobachten die Risiken unserer Strategien kontinuierlich, um unseren Kunden bestmögliche Ergebnisse zu bieten. Wir betrachten die Risiken unserer Inflationspositionen, der Laufzeitstruktur – also der Anteile von Kurz- und Langläufern – sowie der Zinsduration für unterschiedliche Währungen.

Als zusätzliches Sicherheitsnetz bevorzugen wir in allen Strategien zurzeit Linker mit einer Deflationswertuntergrenze, sowie sehr neue Titel. Sie bieten besseren Schutz, sollte die Coronakrise doch in die Deflation führen. Dennoch erwarten wir für die Industrieländer noch immer 0,1% Inflation im Jahr 2020 und 1,2% im Jahr 2021.[6]

Gute Gründe für AXA IM

  • Gute Positionierung innerhalb der Vergleichsgruppe[7]
  • Erwiesene Fähigkeit, ohne Leverage und illiquide Titel Alpha zu erzielen[8]
  • Fähigkeit, sowohl in der Hausse wie in der Baisse Mehrertrag zu erwirtschaften[9]

Risiken

Das in diese Strategien investierte Kapital ist nicht garantiert. Die Fonds werden an den Finanzmärkten angelegt und verwenden Techniken und Instrumente, die gewissen Schwankungen unterliegen, die zu Gewinnen oder Verlusten führen können.

Weitere Risiken:

  • Ausfallrisiko: Konkurs-, Insolvenz-, Zahlungs- oder Lieferausfallrisiko eines der Kontrahenten eines der Fonds, was zu Zahlungs- oder Lieferausfällen führen kann.
  • Liquiditätsrisiko: Risiko eines niedrigen Liquiditätsniveaus unter bestimmten Marktbedingungen, das unter Umständen für einen Fonds zu Schwierigkeiten bei der Bewertung, beim Kauf oder beim Verkauf von Teilen oder allen seinen Vermögenswerten hiervon führt und potenzielle Auswirkungen auf seinen Nettoinventarwert nach sich zieht.
  • Kreditrisiko: Risiko, dass Emittenten von in einem der Fonds enthaltenen Schuldtiteln ihren Verpflichtungen nicht nachkommen oder dass ihr Kreditrating herabgestuft wird, was zu einem sinkenden Nettoinventarwert führen würde.
  • Operationelles Risiko: Risiko, dass operationelle Verfahren einschließlich von Verfahren zur Verwahrung von Vermögenswerten versagen, was zu Verlusten führen kann.

Auswirkungen von Techniken wie beispielsweise Derivaten: Gewisse Verwaltungsstrategien sind mit spezifischen Risiken wie beispielsweise Liquiditätsrisiko, Kreditrisiko, Ausfallrisiko, gesetzlichem Risiko, Bewertungsrisiko, operationellem Risiko und Risiken in Zusammenhang mit den Basisvermögenswerten verbunden.

Der Einsatz solcher Strategien kann auch einen gewissen Hebeleffekt beinhalten, was die Auswirkungen von Marktbewegungen auf den Fonds erhöhen und zu einem erheblichen Risiko von Verlusten führen kann.

MEHR ÜBER UNSERE LINKER-STRATEGIEN UND IHRE ANTEILSKLASSEN FINDEN SIE IN UNSEREM FONDSCENTER

 

[1] Quelle: AXA IM, Stand 31. März 2020. Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.

[2] Quelle: AXA IM, Stand 31. März 2020.

[3] Quelle: Morningstar Direct. Nettoperformance nach Abzug von Gebühren, Stand 30. April 2020. Verweise auf Ranglisten und Auszeichnungen sind kein Indikator für zukünftige Leistungen oder Plätze in Ranglisten oder bei Preisverleihungen.

[4] Quelle: Morningstar, Stand 27. Mai 2020. https://www.morningstar.co.uk/uk/screener/fund.aspx#?filtersSelectedValue=%7B%22categoryId%22:%7B%22id%22:%22EUCA000859%22%7D%7D&page=1&sortField=starRatingM255&sortOrder=desc

Nettoperformance nach Abzug von Gebühren, Stand 30. April 2020. Verweise auf Ranglisten und Auszeichnungen sind kein Indikator für zukünftige Leistungen oder Plätze in Ranglisten oder bei Preisverleihungen.

[5] Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf künftige Ergebnisse.

[6] Quelle: AXA IM, May Investment Strategy – Economies begin to emerge, https://banken.axa-im.de/content/-/asset_publisher/ZLUQTZlQzVO9/content/may-investment-strategy-economies-begin-to-emerge/23818

[7] Vgl. Fußnote 4.

[8] Der AXA WF Global Inflation Bonds zählt laut Morningstar über ein, drei und fünf Jahre zum 1. Quartil und seit Jahresbeginn zum 3. Perzentil, Stand 30. April 2020. Dies zeigt, dass der Fonds unter unterschiedlichen Marktbedingungen Alpha erzielen kann. Quelle: Morningstar Direct. Nettoperformance nach Abzug von Gebühren. Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis auf künftige Ergebnisse. Es kann nicht garantiert werden, dass Gewinne erzielt und hohe Verluste vermieden werden.

[9] Vgl. Fußnote 8. Informationen zu den Anteilsklassen, ihren Managementgebühren sowie anderen Gebühren finden Sie im Fondscenter: https://banken.axa-im.de/fund-centre?search=AXA%20WF%20Global%20Inflation%20Bonds

Rechtliche Hinweise:

Bei diesem Dokument handelt es sich um Werbematerial und um kein investmentrechtliches Pflichtdokument. Die in diesem Dokument von  AXA Investment Managers Deutschland GmbH  bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen wir für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird von AXA IM DE nicht übernommen. Bitte lesen Sie die Angaben im jeweils gültigen Verkaufsprospekt einschließlich der Allgemeinen und Besonderen Anlagebedingungen bzw. der Satzung des Fonds, auf dessen ausschließlicher Basis ein Kauf von Anteilen erfolgt. Jeder Kauf und Verkauf von Anteilen auf der Basis von Auskünften oder Erklärungen, welche nicht in diesem Prospekt enthalten sind, erfolgt ausschließlich auf Risiko des Käufers. Die Verkaufsprospekte in deutscher Sprache, die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID „Key Investor Information Document“ in Papierform in deutscher Sprache) sowie die Jahres- und Halbjahresberichte erhalten Sie auf Anfrage kostenlos bei AXA Investment Managers Deutschland GmbH, Thurn-und-Taxis-Platz 6, 60313 Frankfurt/Main oder unseren Vertriebspartnern sowie unter www.axa-im.de. Unternehmenserfolge und Wertentwicklungsergebnisse der Vergangenheit bieten keine Gewähr und sind kein Indikator für die Zukunft. Wert und Rendite einer Anlage in Fonds können steigen und fallen und werden nicht garantiert. Darüber hinaus wirken sich Provisionen und Kosten nachteilig auf die Wertentwicklung eines Fonds aus. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen stellen weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Kauf von Fondsanteilen dar. Die Angaben in diesem Dokument sind keine Entscheidungshilfe oder Anlageempfehlung, (aufsichts-) rechtliche oder steuerliche Beratung durch AXA IM DE, sondern werden ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Auf der alleinigen Grundlage dieses Dokuments dürfen keine Anlage- oder sonstige Entscheidungen gefällt werden. Vor jeder Transaktion sollte eine ausführliche und an der individuellen Kundensituation ausgerichtete Anlageberatung unter Berücksichtigung der steuerlichen Belange und aller einschlägigen Risiken erfolgen. Im Rahmen dieser Beratung werden Sie u.a. über die Kosten und Gebühren, die mit dem Erwerb eines Fonds verbunden sind, aufgeklärt. Es wird darauf hingewiesen, dass AXA Investment Managers Deutschland GmbH und/oder mit ihr verbundene Unternehmen bei der Erbringung von Wertpapierdienstleistungen Zuwendungen (Provisionen, Gebühren oder sonstige Geldleistungen sowie alle geldwerten Vorteile) annehmen und / oder gewähren können.

Informationen über Mitarbeiter von AXA Investment Managers dienen lediglich Informationszwecken und sind stichtagsbezogen. Ein Weiterbeschäftigungsverhältnis mit diesen Mitarbeitern wird nicht garantiert.

Wir weisen darauf hin, dass dieses Dokument nicht den Anforderungen der jeweils anwendbaren Richtlinie 2004/39/EG bzw, 2014/65/EU (MiFID/MiFID II) und der zu diesen ergangenen Richtlinien und Verordnungen entspricht. Das Dokument ist damit für jegliche Form des Vertriebs, der Beratung oder der Finanzdienstleistung gegenüber Privatanleger nicht geeignet und ausschließlich für professionelle Kunden, welche das Dokument direkt von der AXA Investment Managers Deutschland GmbH / ihren verbundenen Unternehmen erhalten, bestimmt und streng vertraulich zu behandeln. Dieses Dokument und die in diesem enthaltenen Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Zustimmung von AXA Investment Managers Deutschland GmbH / mit ihr verbundenen Unternehmen weder ganz noch auszugsweise weitergegeben werden.

– nur für professionelle Kunden / nicht für Privat-/Kleinanleger –

Copyright © 2020 Morningstar Inc. Alle Rechte vorbehalten. Die hierin enthaltenen Informationen 1. sind für Morningstar und/oder ihre Inhalte-Anbieter urheberrechtlich geschützt; 2. dürfen nicht vervielfältigt oder verbreitet werden; und 3. deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität wird nicht garantiert. Weder Morningstar noch deren Inhalte-Anbieter sind verantwortlich für etwaige Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Stand: 23. Juni 2020. Ref- 17085