1. Oktober 1903: Die Thermosflasche wird patentiert

Seit über hundert Jahren können wir überall unseren Kaffee oder Tee heiß trinken, solange wir unsere Thermosflasche dabei haben.

Die Thermosflasche wurde sogar schon 1892 erfunden: von Sir James Dewar von der Universität Oxford. Er nannte sie eine Vakuumflasche, bewarb sich aber nie für ein Patent. Ein paar Jahre später wurde der Behälter, der Flüssigkeiten warm hält, dann von zwei deutschen Glasbläsern patentiert und als Thermosflasche ab 1904 zum Verkauf angeboten.[1]

Die ersten Thermosflaschen bestanden aus einem doppelwandigen Glasgefäß, das im Zwischenraum ein Vakuum hatte, und häufig in einen Plastikbehälter eingebaut war. Heutzutage werden Isolierflaschen meistens aus rostfreiem Stahl gefertigt, wobei zwischen den zwei Wänden noch immer ein Vakuum besteht.[2]

Das Vakuum, sowie die Spiegelbeschichtung, führen dazu, dass die Flüssigkeit im Behälter länger warm bleibt.

Cappuccino To-Go: Das Ende der Thermosflasche?

Thermosflaschen kamen mit den Jahren aus der Mode. Spätestens seit Ende des 20. Jahrhunderts mussten wir unseren Kaffee nicht mehr von Zuhause mitnehmen, wenn wir untertags eine Tasse trinken wollten. Besonders in Städten konnten wir uns seitdem immer häufiger das Heißgetränk unserer Wahl unterwegs besorgen – und seit dem Millenium gibt es Tee oder Cappuccino an fast jeder Straßenecke zu kaufen.

Unsere Bequemlichkeit hat in den letzten 20 Jahren auch dazu geführt, dass es immer mehr Einwegprodukte gibt – wie zum Beispiel Pappbecher für unseren Cafe Latte, Plastikbesteck, um den Salat To-Go essen zu können, oder auch Plastikbehälter für das Essen unterwegs.

Was damit einherging, war nicht nur eine verminderte Nachfrage für Pausenbrotdosen und ähnlichen Mehrfachbehältnissen, sondern auch mehr Müll.

Umdenken für die Umwelt

Doch nicht zuletzt seit Umweltaktivist und Dokumentarfilmer David Attenborough mit seinen Filmen gezeigt hat, wie stark unser Einfluss auf Flora, Fauna und die Klimaerwärmung wirklich ist, haben sich Einstellungen geändert.[3] Und auch Anleger werden sich zunehmend bewusst, wie wichtig es ist, ihre Investitionen umweltbewusst auszurichten.

Heute bewegt sich der Trend wieder hin zu Mehrwegbehältern – und das der Umwelt zuliebe. Insbesondere wiederverwendbare Kaffeebecher und eben besonders auch solche, die Getränke länger warm oder auch kalt halten, sind wieder sehr gefragt.

Auch wenn Thermosbehälter heute etwas anders aussehen als noch vor hundert Jahren, wird die Erfindung der Thermosflasche heute wieder mehr und mehr relevant.

 

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Isolierkanne

[2] https://www.wasistwas.de/archiv-technik-details/die-erfinder-der-thermoskanne.html

[3] BBC Earth, Frozen Planet

Die in diesem Dokument von  AXA Investment Managers Deutschland GmbH bzw. mit ihr verbundenen Unternehmen („AXA IM DE“) zur Verfügung gestellten Informationen, Daten, Zahlen, Meinungen, Aussagen, Analysen, Prognose- und Simulationsdarstellungen, Konzepte sowie sonstigen Angaben beruhen auf unserem Sach- und Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Erstellung. Die genannten Angaben können jederzeit ohne Hinweis geändert werden und infolge vereinfachter Darstellungen subjektiv sein. Soweit die in diesem Dokument enthaltenen Daten von Dritten stammen, übernehmen wir für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität und Angemessenheit dieser Daten keine Gewähr, auch wenn nur solche Daten verwendet werden, die als zuverlässig erachtet werden. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen wird von AXA IM DE nicht übernommen.